Hyaluronsäure Pur kaufen

Wo kann man Hyaluronsäure kaufen

Author

Dr. Lisa Dinh

Lesedauer: 2:57 min

Letzte Änderung: 31.10.2019.

Wer nur reine, pure Hyaluronsäure kaufen möchte, muss beim Kauf genau hinsehen und die Liste der Inhaltsstoffe lesen. Denn, auch wenn in der Produktbeschreibung reine, pure Hyaluronsäure angeboten wird, können trotzdem weitere Stoffe enthalten sein.

Die Basis für Hyaluron-Booster, -Gel oder -Serum sind Wasser und Hyaluronsäurepulver. Natürlich können Sie reines Hyaluronsäure-Pulver kaufen und ihr Serum, Gel oder Creme selbst herstellen.

Kaufempfehlung

Damit Hyaluron auch als Hautcreme hilft, muss es eine extrem kleine Molekülgröße besitzen. Das Hyaluron mit den kleinsten Molekülen wird Oligo-Hyaluron gennant und ist bisher die einzige Form, die ohne Unterspritzung in tiefe Hautschichten vordringen kann. 99 % aller Produkte auf dem Markt, verwenden Hochmolekulares Hyaluron, was bei äußerer Anwendung keinen Anti-Aging Effekt besitzt und lediglich Feuchtigkeit spendet. Leider ist Oligo-Hyaluron noch relativ teuer und es gibt nur wenige Produkte auf dem Markt. Im Moment sind die Ampullen von OJESH die beste Wahl.

Zusätzliche Inhaltsstoffe

In der INCI - Liste (Liste der Inhaltsstoffe), müssen alle Inhaltsstoffe angegeben werden, jedoch ohne Mengen- oder Prozentangabe. Man kann also nicht herauslesen wie viel und welcher Typ der Hyaluronsäure enthalten ist. Einige Seren enthalten weitere Hilfsstoffe wie z.B. Kollagen, Vitamine oder Aloe Vera, die ebenfalls der Haut helfen, sich zu regenerieren.

Ob man ein Produkt mit diesen positiven Zusatzstoffen wählt, ist eine persönliche Entscheidung. In Hyaluronsäure-Gelen und -Seren, die als pur oder rein im Werbetext beschrieben werden, können Zusatzstoffe wie Parabene, Mineralöle und Silikone enthalten sein, die nichts mit Hautregeneration und -pflege zu tun haben, sondern auch nachweislich schädlich sind. Diese Stoffe müssen in der INCI - Liste angegeben werden.

Konzentration der Hyaluronsäure

Natürlich möchte man Hyaluronsäure-Gels, -Seren, oder -Cremes in einer höchstmöglichen Konzentration an Hyaluronsäure kaufen, um auch eine optimale Wirkung zu erzielen. 100 %ige Hyaluronsäure gibt es jedoch nur in Pulverform. Für die Herstellung von Gels und Seren, wird das Pulver mit Wasser gemischt. Da Hyaluronsäure sehr viel Wasser binden kann - ein Gramm Hyaluron bis zu 6 Liter - , ist der tatsächliche Anteil an Hyaluronsäure sehr gering, fast immer unter 0,5 Gramm. Ab einer Beimischung von 4 Gramm/Liter wäre das Resultat eine feste Masse, die man mit dem Messer schneiden müsste. Häufig wird die Konzentration in Milligramm angegeben, weil das nach mehr klingt. 0,5 Gramm sind 500 mg!

Für den prozentualen Anteil an Hyaluronsäure findet man bei Gels, Seren oder Creme nicht immer eine genaue Angabe. Aus der Produktbeschreibung ist eher keine klare Aussage zu erwarten. Hier handelt es sich um Werbeaussagen, die zwar schön klingen, aber keine genauen Angaben zum prozentualen Anteil an Hyaluronsäure oder den Hyaluronsäure-Typ machen. Hier einige Beispiele:

  • 100% pur oder rein, (vermittelt den Eindruck, dass 100 % Hyaluronsäure enthalten ist)
  • frei von Konservierungsstoffen und Phosphaten
  • höchstkonzentriertes Hyaluronsäure-Serum.
  • 8 mal mehr Inhalt als in herkömmliche Seren
  • mit höchster Dosierung
  • Hyaluron pur – 100% natürliches Anti-Aging Hyaluron-Konzentrat

Das letzte Beispiel zeigt, dass man wirklich genau hinsehen muss: Die Angabe “100 %” bezieht sich auf das Wort “natürlich”, aber nicht auf den Anteil an Hyaluronsäure.

Hyaluronsäure-Typen

Für Wirkung und Nachhaltigkeit spielt nicht nur die Konzentration sondern auch der Hyaluronsäure-Typ eine wichtige Rolle. Die unterschiedliche Typen unterscheiden sich durch die Molekülgröße und -Gewicht, das in Kilo-Dalton gemessen wird. Je nach Molekülgröße unterscheidet sich auch die Wirkung. Auf der INCI-Liste (Liste der Inhaltsstoffe) werden leider alle 3 Typen als “Sodium Hyaluronate” angegeben, so dass nicht klar ist, welcher Hyaluronsäure-Typ enthalten ist.

Fazit

Erfragen Sie also vor dem Kauf von Hyaluronsäure-Produkten oder -Pulver die genaue Konzentration und den Typ der Hyaluronsäure. Da beide Hyaluronsäure-Arten die Haut unterstützen, ist bei Gels, Seren oder Cremes eine Mischung durchaus sinnvoll. Dabei sollte der Anteil der niedermolekularen Hyaluronsäure wegen der Langzeitwirkung überwiegen.