Hyaluron gegen Falten Hyaluronsäure Spritzen gegen Falten

Produktvergleich zuletzt aktualisiert am 02.10.2020
Autor: Dr. Annika Mix
Datum: 02.10.2020
Lesezeit: 6:19 min

Da Hyaluronsäure natürlicherweise in der Haut und dem Bindegewebe vorkommt, eignet sie sich sehr gut für Unterspritzungen. Als Dermafiller kann sie Falten unterschiedlichster Art mit einem kleinen Eingriff verschwinden lassen.

Mit zunehmendem Alter, bereits etwa ab 25-30 Jahren nimmt der Anteil an natürlichem Hyaluronan im Bindegewebe ab, so dass die Haut nicht mehr so viel Feuchtigkeit speichern kann. In der Folge verliert die Haut an Spannkraft und Elastizität. Die durch Bewegung und Schwerkraft gedehnte Haut kann somit nicht mehr in ihre Ausgangsform zurück und es entstehen Falten. Zunächst sind sie sehr klein, aber wenn sie erst einmal da sind, werden sie mit der Zeit immer deutlicher sichtbar.

Zunächst äußerlich gegen Falten vorgehen

Für jüngere Haut ist die äußere Anwendung mit einem hyaluronhaltigen Produkt, wie einer Creme oder einem Gel eine sehr gute Prophylaxe. Trockene Haut profitiert von der Feuchtigkeit im Bindegewebe und kleine Fältchen an der Hautoberfläche verschwinden. Bei regelmäßiger Anwendung speichert die Haut mehr Wasser und lässt sie so frischer und gesünder aussehen. Erste Falten werden dadurch deutlich gemildert und ihre Vertiefung verzögert.

Dennoch ist die Alterung der Haut ein natürlicher Prozess, der gegebenenfalls durch äußere Faktoren, wie UV-Strahlung oder rauchen, beschleunigt wird. Dieser Prozess lässt sich mit einer rein äußeren Anwendung von hyaluronhaltigen Pflegeprodukten sehr gut herauszögern, aber irgendwann kann die reduzierte körpereigene Hyaluronsäure nicht mehr nur von außen ausgeglichen werden. In einem solchen Fall kann nur eine direkte Auffüllung der Haut mit Hyaluronsäure die körpereigenen Vorkommen wieder auffüllen und so die Haut stärken.

Unterspritzung mit Hyaluronsäure

Da es sich bei Hyaluronsäure um ein Molekül handelt, das natürlicherweise schon in der Haut vorkommt, kann sie relativ problemlos direkt unter die Haut gespritzt werden. Bei ausgeprägten oder tiefen Falten im Gesicht oder an Hals und Dekolleté kann sie als Filler gezielt eingesetzt werden und entstandene Falten aufpolstern. Als Depot unter der Haut entfaltet sie ihre natürliche Eigenschaft große Mengen Wasser zu speichern und hebt die Haut dadurch sichtbar an. Gleichzeitig gewinnt sie an Spannkraft und Elastizität.

Die injizierte Hyaluronsäure verteilt sich gleichmäßig in der Haut rund um die Injektionsstelle und bildet ein ausgeprägtes Netz zwischen den Zellen. Dabei interagiert sie auch mit der körpereigenen Hyaluronsäure, die im Aufbau völlig identisch ist. Diese „Quervernetzung“ bewirkt ein stabiles Konstrukt, das nicht so schnell abgebaut wird, sondern über einige Monate stabil ist. Zusätzlich hilft Hyaluronsäure der Haut kollagene und elastische Fasern abzustützen und freie Radikale abzufangen, was die Haut zusätzlich stärkt. Die Haut wirkt geschmeidig, straff und gesund.

Anwendungsmöglichkeiten einer Hyaluron-Injektion in die Haut

Eine Injektion von Hyaluronsäure in die Haut wird in der Regel als Mittel zur Faltenunterspritzung verwendet. Als sogenannter Dermafiller werden hauptsächlich Falten im Gesicht behandelt. Schwerpunkte liegen hier bei den Augen, der Stirn oder dem Mund. Auch am Hals oder am Dekolleté können Falten durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure effektiv angehoben werden.

Ein weitere Aspekt ist die Korrektur von Asymmetrien im Gesicht. So kann durch die Injektion mit Hyaluronsäure eine vergleichsweise schonende Nasenkorrektur erfolgen oder Angleichungen unterschiedlich fallender Augenlider. Außerdem eignet sie sich zum Ausgleich von Hautunebenheiten, zur Korrektur von Narben und zum Volumenaufbau im Bereich der Wangen.

Ablauf einer Unterspritzung

Bei einer Faltenunterspritzung setzt der erfahrene Arzt die Spritze direkt in die Mitte der Falte, um das Hautgewebe an dieser Stelle aufzupolstern. Dabei werden inzwischen zumeist spezielle stumpfe und leicht biegsame Kanülen verwendet, die deutlich gewebeschonender sind, als gewöhnliche Spitze Kanülen. Ihr Vorteil ist, dass sie nicht so schnell Blutgefäße verletzten, da diese ganz sanft von der Rundung der Kanüle beiseite geschoben werden. Auf diese Weise ist die Gefahr von Blutergüssen oder anderen Folgen einer Gewebeschädigung stark reduziert.

Die hyaluronsäurehaltige Injektionslösung wird in eine bestimmte Tiefe unter die Haut gespritzt und muss exakt positioniert sein. Von dort aus verteilt sich das Produkt gleichmäßig im Injektionsareal. Dabei kann es in seltenen Fällen zu kleinen Knubbeln kommen, die sich aber innerhalb weniger Tage auflösen. Die Molekülketten der gespritzten Hyaluronsäure vernetzen sich untereinander und mit der körpereigenen Hyaluronsäure und bilden ein stabiles Geflecht in der Haut.

In der Regel gehen die meisten Ärzte bei der Dosierung der Injektion vorsichtig vor und tasten sich langsam heran. Tiefe Falten müssen daher oft in mehreren Sitzungen behandelt werden, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Zur Aufrechterhaltung des Effekts muss die Behandlung nach mehreren Monaten regelmäßig wiederholt bzw. aufgefrischt werden.

Unterspritzungen korrekt durchzuführen zu können setzt medizinisches Wissen und viel Erfahrung voraus. Das beginnt bei der Bestimmung des Hauttyps, der Entwicklung eines individuellen Behandlungsplans und der Auswahl eines geeigneten Hyaluronsäure-Serums, das in unterschiedlicher Konsistenz als Filler zur Verfügung steht. Bei der Injektion selbst muss der Arzt genau einschätzen können, an welcher Stelle Nerven, Blutgefäße, Muskelfasern oder Lymphbahnen verlaufen. Nur so kann der genaue Injektionspunkt gefunden werden, ohne Folgeschäden zu riskieren.

Lassen Sie also so eine Behandlung nur von einem erfahrenen Hautarzt oder plastischen Chirurgen durchführen, der weiß, welche Art von Hyaluronsäure in welcher Menge zu Ihnen passt. Durch die richtige Auswahl eines passenden Arztes kann ein Großteil der möglicher Risiken abgewendet werden, da sie weniger in der Hyaluronsäure selbst liegen, sondern eher in einer fehlerhaften Anwendung. Außerdem kann ein guter Arzt bei unvorhergesehenen Reaktionen die richtige Gegenmaßnahme ergreifen und erkennt auch, wann eine Reaktion behandelt werden muss und wann nicht.

Risiken einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Grundsätzlich ist Hyaluronsäure sehr gut verträglich. Abstoßungsreaktionen oder Allergien sind nicht bekannt. Das liegt vor allen Dingen natürlich darin begründet, dass die biotechnologisch hergestellte Hyaluronsäure der körpereigenen Form exakt gleicht und daher vom Körper nicht als fremd erkannt wird. Die injizierte Hyaluronsäure imitiert somit eine natürliche Funktion in der Haut. Dies ist ein besonderer Vorteil gegenüber Botox, das zwar auch Falten reduziert aber durch seine Toxizität mit einem deutlich höheren Risiko behaftet ist.

Die Risiken einer Injektion mit Hyaluronsäure liegen also weniger in der Substanz selbst. Häufigste Nebenwirkungen sind leichte Schmerzen, die aber schnell verschwinden und eine Folge der Verletzung durch die Injektionsnadel sind. Manchmal können außerdem auch mit stumpfen Kanülen Blutergüsse auftreten, die aber ebenfalls kein grundlegendes Problem darstellen. Beides kann auch beim besten Arzt passieren und stellt keine ernsthafte Komplikation dar.

Problematisch kann es dagegen werden, wenn die Injektion fehlerhaft ausgeführt wird. So kann es zu Asymmetrien, Überdosierungen oder einem Lymphstau kommen. Aus diesem Grunde sollte nur ein erfahrener Facharzt eine solche Behandlung vornehmen. Damit ist dieses Risiko als minimal zu betrachten.

Wirkungsdauer einer Hyaluron-Unterspritzung

Die injizierte Hyaluronsäure wird, wie auch die körpereigene, mit der Zeit abgebaut. Aus diesem Grunde muss die Behandlung regelmäßig wiederholt werden, wenn man den Effekt erhalten möchte. Eine Hyaluronunterspritzung im Gesicht sollte aber etwa 6 Monate anhalten. Die Abbaugeschwindigkeit hängt stark vom Ort der Injektion ab. In Regionen in denen sich mehr kleine Gefäße befinden, wie beispielsweise an den Lippen, erfolgt der Abbau deutlich schneller als bei einer Volumenauffüllung an den Wangen. Hier hält der positive Effekt etwa 8 - 10 Monate.

Kosten der Unterspritzung

Unterspritzungen mit Hyaluronsäure dürfen ausschließlich von Ärzten oder speziell ausgebildeten Heilpraktikern durchgeführt werden und werden daher über die GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) oder das GeBüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker) abgerechnet, in der jede erdenkliche Leistung durch eine Ziffer dargestellt und berechnet wird. Dies gilt bei Privatbehandlungen ebenso, wie bei Kassenleistungen. Es handelt sich dabei allerdings um keine feste Preistabelle, sondern lediglich um eine Empfehlung. Einzelne Ärzte oder Kliniken können dadurch stark in ihren Preisen variieren. Je nach Bekanntheitsgrad der Klinik und des Facharztes können die Kosten daher schnell in die Höhe schießen.

Zusätzlich variieren sie stark bei den individuellen Patienten und können daher schwer verallgemeinert werden. Letztlich ist der Preis auch abhängig von der Anzahl der behandelten Falten und der nötigen Sitzungen, der Größe der Hautareale und der Menge und Art der injizierten Hyaluronsäure.

Es ist sehr schwierig sich im Dschungel der Angebote zurechtzufinden, da auch die Art der Kostenrechnung unterschiedlich ist. Fragen Sie in einem Vorgespräch nach dem Gesamtpreis für ihre gewünschte Behandlung (inklusive Beratung) und vergleichen Sie gegebenenfalls mehrere Angebote.

Weitere Artikel

Hyaluron Cremes kaufen

Die Hersteller von Hyaluron Cremes werben mit dem optimalen Anti-Aging-Effekt, dem Erhalt elastischer und straffer Haut und der Reduktion von Falten. …

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Lippenstift mit Hyaluron

Hyaluronsäure ist in der Lage Feuchtigkeit zu spenden und Lippen aufzupolstern, wodurch ein hyaluronhaltiger Lippenstift dekorierende und pflegende Ei…

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Hyaluron für die Augen

Der Bereich rund um die Augen ist ein typischer Angriffspunkt für eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure. Augenringe, Tränensäcke und Krähenfüße können…

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Hyaluron selbst spritzen

Der Markt mit Hyaluronsäure boomt und man kann ohne Probleme Hyaluronspritzen kaufen und eine Schulung für Faltenunterspritzung buchen, auch wenn man …

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Hyaluron Augentropfen

Augentropfen mit Hyaluronsäure sind der natürlichen Tränenflüssigkeit nachempfunden und haben sich bei trockenen, brennenden und gereizten Augen vielf…

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Hyaluron Pulver

Pulverisierte Hyaluronsäure ist ein zumeist biotechnologisch hergestellter Rohstoff, der in der Kosmetikindustrie für die Produktion von hyaluronhalti…

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel