Hyaluron gegen Augenringe Hyaluroncremes gegen unschöne Augenringe

Autor: Dr. Annika Mix
Datum: 11.10.2020
Lesezeit: 3:21 min

Hyaluronhaltige Gels oder Cremes sind besonders gut dazu geeignet, um schnell und gezielt gegen unliebsame Augenringe vorgehen zu können.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften und die außerordentliche Fähigkeit der Hyaluronsäure große Mengen Wasser zu binden, beruhigen überanstrengte und müde Augen sehr rasch und reduzieren Augenringe sichtbar. So lassen sich dank Hyaluron schnell sichtbare Effekte erzielen, die die Augen wieder frisch erstrahlen lassen. Doch vor einer Behandlung von Augenringen ist es ratsam abzuklären, woher sie kommen. Nur so können sie auch wirklich gezielt reduziert werden.

Ursachen für Augenringe

Schatten unter den Augen, sogenannte Augenringe, können viele Ursachen haben: Wenig Schlaf, Stress, Alkohol, Nikotin, ungesunde oder mangelhafte Ernährung oder organische Krankheiten. All das kann zu einer Erweiterung der Blutgefäße im Bereich unter den Augen führen. Durch die dünne Haut wirken die Blutgefäße dunkler und scheinen durch die dünne Haut hindurch. Dies passiert besonders schnell, wenn die Haut aufgrund eines etwas höheren Alters sowieso schon etwas dünner ist. Dieser Effekt ist ganz natürlich und ist durch eine reduzierte Produktion von körpereigener Hyaluronsäure mit zunehmendem Alter zu erklären. Besonders in solchen Fällen kann von außen aufgetragene Hyaluronsäure Abhilfe schaffen.

Tipp! Um Augenringe zu vermeiden benötigen Sie ausreichend Schlaf (7-8 Stunden), Flüssigkeit (Wasser oder Tee), Sauerstoff, Vitamine und Nährstoffe. Verzichten Sie auf Nikotin, Alkohol und Drogen und vermeiden Sie Stress!

Wenn die Ursache der Augenringe eine kurze Nacht ist, sind sie nur ein zeitlich begrenztes Problem. Ein Hyaluron Booster kann in einem solchen Fall dabei helfen, die Augenringe sofort sichtbar zu reduzieren. Die Wirkung eines Boosters ist auf den Moment ausgelegt und nicht unbedingt für die Behandlung langfristiger Probleme gedacht. Er stellt somit eine gute Sofort-Maßnahme dar. In einer solchen Situation ist außerdem eine Erfrischung der Augen mit kaltem Wasser hilfreich, damit sich die Blutgefäße zusammenziehen und weniger stark durch die Haut schimmern.

Dauerhafte Schatten unter den Augen haben zumeist ganz andere Ursachen und sind manchmal mit einer Schwellung der Tränensäcken kombiniert. Derartige Veränderungen können altersbedingt sein, können aber auch auf einen Vitaminmangel oder eine Unterversorgung mit Zink oder Eisen hinweisen. Auch organische Erkrankungen, wie Entzündungen der inneren Organe, Neurodermitis, Allergien, Erkältung oder Durchfall mit der Folge von Flüssigkeits- und Nährstoffmangel können Augenringe begünstigen. Wenn Sie also schon längere Zeit Schatten unter den Augen haben, klären Sie die Ursache gegebenenfalls mit einem Arzt.

Sollten Sie eine organische Erkrankung oder eine Mangelerscheinung ausschließen können, gilt es nun, die Augenringe langfristig zu bekämpfen. Bei der richtigen Anwendung ist Hyaluronsäure das ideale Mittel hierfür.

Hyaluron gegen Augenringe

Körpereigene Hyaluronsäure polstert die Haut von innen her auf und lässt die Blutgefäße weniger durchscheinen. Zwischen den Zellen der Haut bildet sie ein dichtes Netz, das große Mengen Wasser speichern kann und die Haut dadurch insgesamt dicker werden lässt. Mit fortschreitendem Alter reduziert sich die Hyaluronsäure in der Haut, wodurch weniger Wasser eingelagert werden kann. Die Haut wird dünner und durchscheinender. Nun kann zusätzliche Hyaluronsäure von außen helfen diesen Effekt zu reduzieren oder rückgängig zu machen.

Hierfür eignen sich Cremes oder Gels, die sowohl hochmolekulare als auch niedermolekulare Hyaluronsäure beinhalten. Während die hochmolekulare Hyaluronsäure, die auch in den genannten Boostern enthalten ist, auf der Hautoberfläche einen feuchtigkeitsspendenden Film bildet und die Augen sofort erfrischt, zieht die niedermolekulare Hyaluronsäure in die Haut ein und verbindet sich dort mit dem körpereigenen Hyaluron zu einem Netz. Auf diese Weise werden die Kapazitäten zur Wasserspeicherung der Haut deutlich erhöht. Dadurch wird die Haut unter den Augen insgesamt etwas dicker und die Blutgefäße scheinen nicht mehr durch. Augenringe sind dann weniger oder überhaupt nicht mehr sichtbar.

Eine regelmäßige Wiederholung dieser Anwendung bewirkt, dass die Menge an Hyaluronsäure in der Haut unter den Augen gleichmäßig hoch bleibt. Sowohl die körpereigene als auch die von außen hinzugefügte Hyaluronsäure wird stetig abgebaut. Da die Zellen der Haut offenbar nicht genügend Hyaluronsäure bilden, muss sie also immer wieder von außen hinzugegeben werden. Auf diese Weise können Augenringe nachhaltig verschwinden.

Sollte diese Art der Behandlung dennoch nicht zum Erfolg führen, kann auch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure durchgeführt werden. Dabei wird eine Mischung aus nieder- und hochmolekularer Hyaluronsäure direkt unter die Haut gespritzt. Suchen Sie sich für eine solche Behandlung einen Facharzt oder ästhetischen Chirurgen mit entsprechender Kompetenz, um eine optimale Beratung und Behandlung zu bekommen.

Weitere Artikel

Hyaluron Gel kaufen

Hyaluron Gele versprechen einen nachhaltigen Anti-Aging-Effekt, doch das Angebot ist sehr vielfältig und mitunter auch unübersichtlich.

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Hyaluron Gesichtscremes

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Hyaluron gegen Arthrose

Der Einsatz von Hyaluronsäure bei der Arthrosetherapie, als Ergänzung zur medikamentösen und physikalischen Therapie hat sich im Lauf der letzten Jahr…

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Lippenunterspritzung mit Hyaluron

Hyaluronunterspritzungen werden sehr häufig an den Lippen vorgenommen. Hier kann die natürliche Substanz helfen, Konturen zu schärfen, Alterung entgeg…

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Hyaluronsäure Pur kaufen

Wer nur reine, pure Hyaluronsäure kaufen möchte, muss beim Kauf genau hinsehen und die Liste der Inhaltsstoffe lesen. Denn, auch wenn in der Produktbe…

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel

Hyaluronsäure Shampoos

Im Bereich der Kosmetik ist Hyaluronsäure als Bestandteil von Cremes, Gels und ähnlichen Pflegeprodukten für die Haut bekannt. Hier dient sie der Beha…

Artikel www.hyaluron.org Zum Artikel