Hyaluronsäure Molekulargrößen

Molekülstrukturen: Hoch-, nieder- und oligomolekular

Author

Dr. Lisa Dinh

Lesedauer: 2:38 min

Letzte Änderung: 27.10.2019.

Hyaluronan ist ein dreidimensionales Molekül. Das bedeutet, dass die Molekülketten oder - stränge nach oben, unten und quer ausgerichtet sind.

Aufgrund dieser Molekülstruktur vernetzen sich die Moleküle untereinander - in einigen Produktbeschreibungen wird deshalb von quervernetzter Hyaluronsäure gesprochen. Die verschiedenen Hyaluronsäure-Arten werden auch nach der Größe unterschieden. Je länger die Stränge des Moleküls sind, umso höher das molekulare Gewicht, das in Dalton gemessen wird. Bei einem atomaren Gewicht größer als 1.000 Dalton spricht man von hochmolekularer Hyaluronsäure, die aufgrund ihrer Molekülgröße nicht in die Haut eindringen kann, sondern als Film an der Hautoberfläche verbleibt, wo sie entzündungshemmend wirkt und kleine Fältchen glättet.

Kaufempfehlung

Damit Hyaluron auch als Hautcreme hilft, muss es eine extrem kleine Molekülgröße besitzen. Das Hyaluron mit den kleinsten Molekülen wird Oligo-Hyaluron gennant und ist bisher die einzige Form, die ohne Unterspritzung in tiefe Hautschichten vordringen kann. 99 % aller Produkte auf dem Markt, verwenden Hochmolekulares Hyaluron, was bei äußerer Anwendung keinen Anti-Aging Effekt besitzt und lediglich Feuchtigkeit spendet. Leider ist Oligo-Hyaluron noch relativ teuer und es gibt nur wenige Produkte auf dem Markt. Im Moment sind die Ampullen von OJESH die beste Wahl.

Nur niedermolekulare Hyaluronsäure mit einem niedrigen atomaren Gewicht kann in tiefere Hautschichten eindringen, dort Feuchtigkeit speichern und das Bindegewebe von innen her aufpolstern. Die Wirkung ist außerdem längerfristig und hält auch nach dem Absetzen weiter an. Deshalb sollten Seren, Gels und Cremes eher niedermolekulare Hyaluronsäure oder eine Mischung aus hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure enthalten.

Das niedrigste Molekülgewicht haben die Moleküle der Oligo-Hyaluronsäure, die aufgrund ihrer minimalen Molekülgröße in noch tiefere Hautschichten eindringen können und dort hochwirksam sind. Die Oligo-Hyaluronsäure wurde erst vor wenigen Jahren entdeckt und ist in hochpreisigen Seren und Cremes enthalten. Für die optimale Versorgung der Haut und der tieferen Hautschichten ist eine Mischung aus verschiedenen Hyaluronsäuretypen ideal.

Hochmolekulare Hyaluronsäure

Molekülmasse: 1000 - 1500 kD und größer*

Die Bezeichnung “hochmolekular” läßt den Eindruck entstehen, dass der Anteil an Hyaluronsäure besonders hoch ist. Hochmolekular steht jedoch für das hohe Molekulargewicht der langkettigen Hyaluronsäure. Das bedeutet, dass diese größeren und schwereren Hyaluronmoleküle nicht in der Lage sind, in die Haut oder in tiefere Hautschichten einzudringen. Sie bilden einen wohltuenden Feuchtigkeitsfilm auf der Hautoberfläche, der kleine Trockenheitsfältchen glättet, jedoch ohne Langzeitwirkung. Allerdings hat sie entzündungshemmende Eigenschaften, die bei gereizter, irritierter Haut oder nach einer Bartrasur durchaus hilfreich sind.

Wer deutliche Falten mit Hyaluronsäure behandeln will, wird mit hochmolekularer Hyaluronsäure keine sichtbare Verbesserung erzielen. Hyaluronsäure muss in tiefere Hautschichten eindringen, um dort die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und für Elastizität und Spannkraft zu sorgen.

Niedermolekulare Hyaluronsäure

Molekülmasse: 50 KD (Kilo-Dalton) und weniger

Niedermolekulare Hyaluronsäure ist bei der Faltenbekämpfung viel effektiver, da sie die Hautbarriere wegen der geringeren Molekülgröße überwinden und in tiefere Hautschichten eindringen, wo sie im Bindegewebe Feuchtigkeit längerfristig speichern. Diese zusätzliche Feuchtigkeit macht die Haut praller und strafft Falten sichtbar über einen längeren Zeitraum.

Oligo-Hyaluronsäure

Molekülmasse: 3 KD und weniger

Diese Hyaluronsäure hat wegen des sehr kleinen atomaren Gewichts und den kürzeren Molekülketten eine noch bessere Wirkung als die niedermolekulare Hyaluronsäure. Sie wurde erst vor kurzem entdeckt und kommt bisher nur in sehr teuren Cremes und im sehr hochpreisigen medizinischen Anti-Aging-Bereich zur Anwendung.